Zurück

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Andreas Gebesmair

  • FH-Dozent Medien und Digitale Technologien
  • Department Medien und Digitale Technologien
Arbeitsplatz: A - Campus-Platz 1
M: +43/676/847 228 418

Studiengänge

  • Creative Computing (BA)
  • Management und Digital Business (BA)
  • Medienmanagement (BA)
  • Digital Business Communications (MA)
  • Digital Media Management (MA)

Departments

  • Medien und Digitale Technologien
  • Digital Business und Innovation

Kurzprofil

  • Studium der Soziologie, Musikwissenschaft und Geschichte an der Universität Wien
  • 1992 – 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter am AKKU (Verein für aktuelle Kunst, Theorie und Vermittlung, Wien), am Institut Mediacult (Internationales Forschungsinstitut für Medien, Kommunikation und kulturelle Entwicklung, Wien) und am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig
  • 2002 – 2005 APART-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Forschungsaufenthalte an der Vanderbilt University (Nashville) und am CACPS (Center for Arts and Cultural Policy Studies) der Princeton University
  • 2006 – 2011 Direktor des Instituts Mediacult
  • Seit 2011 Dozent am Department Medienwirtschaft der FH St. Pölten
  • 2012 - 2020 Leiter des Instituts für Medienwirtschaft.
  • Seit 2020 Mitglied der Forschungsgruppe Media Business und Dozent am Department Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten

Projekte

Publikationen

Gebesmair, A., Ebner-Zarl, A., & Musik, C. (2021). Symbolic representations of cultural industries at content trade fairs: Bourdieu"s "economic world reversed" revisited. Poetics, Available online 13 October 2021, 1–13. https://doi.org/https://doi.org/10.1016/j.poetic.2021.101614
Gebesmair, A. (2021). Das Ende der Globalisierung? POP. Kultur und Kritik, 19(2), 8–15. https://doi.org/https://doi.org/10.14361/pop-2021-100202
Gebesmair, A., & Grüblbauer, J. (2021, June 18). Reading Audio. Sentiment Analysis of Comments about Music Videos on YouTube (SAMBA-Project) [Vortrag]. AllAroundAudio 2021, St. Pölten University of Applied Sciences, Austria.
Gebesmair, A. (2021, July 4). Digitale Wege zum Kunden [Podiumsdiskussion]. Inspiring Chat No. 9, Online. https://www.digitalmakershub.at/inspiring-chats/
Gebesmair, A. (2021, March 18). Die Welt im Fluss - Streaming von YouTube bis Spotify [Vortrag]. DIHOST - Neue.Wege nach Corona, Online. https://dih-ost.at/product/neuewegenachcorona-derdonnerstagzummitreden/
Gebesmair, A. (2021). vida on air -Vorstudie zur Mediennutzung und zum Informationsbedarf in der Transportbranche. Forschungsgruppe Media Business der FH St. Pölten.
Gebesmair, A., & Nölleke-Przybylski, P. (2020). Schlüsselaspekte der Medienproduktion. In J. Krone & T. Pellegrini (Eds.), Handbuch Medienökonomie (pp. 585–622). Springer.
Gebesmair, A. (2020). Musik. In J. Krone & T. Pellegrini (Eds.), Handbuch Medienökonomie (pp. 1015–1034). Springer. 10.1007/978-3-658-09560-4_41
Oliveira, V. A. D. J., Stoiber, C., Grüblbauer, J., Musik, C., Ringot, A., & Gebesmair, A. (2020). SAMBAVis: Design Study of a Visual Analytics Tool for the Music Industry Powered by YouTube Comments. Eurovis 2020, Norrköping, Sweden. https://doi.org/10/gjhw
Gebesmair, A. (2020). Make or Buy? Beschaffungsstrategien von Apple TV+. POP. Kultur Und Kritik, 16, 16–21.
Gebesmair, Andreas. (2019, December 9). Impulsvortrag zu den technischen und ethischen Grenzen des maschinellen Text Minings [Inivited talk]. FFG FORUM 2019 >> BEST OF FUTURE, Museumsquartier Wien, Österreich.
Gebesmair, Andreas. (2019, March 7). Big Data - big Risks? Chancen und Gefahren musikbezogener Algorithmen für Wissenschaft und Gesellschaft [Invited Talk]. Im Rahmen der Vorlesungsreihe" Musik in der Gesellschaft", Universität Leipzig.
Gebesmair, A., & Grüblbauer, J. (2019, July 3). A rough guess? Chancen und Grenzen maschineller und manueller Sentiment-Bewertung [Invited Talk]. Symposium Medienethik 2019, FH St. Pölten.
Krone, J., & Gebesmair, A. (Eds.). (2019). Zur Ökonomie gemeinwohlorientierter Medien. Massenkommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nomos.
Gebesmair, A. (2019). Zur gesellschaftlichen Bedeutung von österreichischen YouTube-Channels. In J. Krone & A. Gebesmair (Eds.), Zur Ökonomie gemeinwohlorientierter Medien. Massenkommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz (pp. 95–110). Nomos. https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/9783845289601-95/zur-gesellschaftlichen-bedeutung-von-oesterreichischen-youtube-channels
Litschka, M. (2019). Nicht-kommerziell, aber ökonomisch: ein Capability Approach gemeinwohlorientierter Medien. In J. Krone & A. Gebesmair (Eds.), Zur Ökonomie gemeinwohlorientierter Medien. Massenkommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz (pp. 57–65). Nomos. https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/9783845289601-57/nicht-kommerziell-aber-oekonomisch-ein-capability-approach-gemeinwohlorientierter-medien?page=1
Krone, J., & Gebesmair, A. (2019). Vorwort und Einführung. Zur Ökonomie gemeinwohlorientierter Medien. Massenkommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Aufbau der Tagungspublikation. In J. Krone & A. Gebesmair (Eds.), Zur Ökonomie gemeinwohlorientierter Medien. Massenkommunikation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. (pp. 11–16). Nomos.
Gebesmair, A. (2018). Influencer und ihre Multi-Channel-Networks. POP. Kultur und Kritik, Heft 13, 30–34.
Gebesmair, A. (2018). Populäre Musik. In D. Hoffmann & R. Winter (Eds.), Handbuch Mediensoziologie. Nomos.
Musik, C., Ebner-Zarl, A., & Gebesmair, A. (Eds.). (2018). Eine BürgerInnen-Ethnographie der Frankfurter Buchmesse. Ein Experiment. ikon VerlagsGesmbH.
Gebesmair, A. (2017). Ökonomie. In T. Hecken & M. S. Kleiner (Eds.), Handbuch Popkultur (pp. 306–310). Metzler.
Gebesmair, A., & Wagner-Havlicek, C. (2017). Evaluierung und Entwicklung eines Erhebungsinstruments zur Imagebewertung der ÖBB. . Bericht zum Forschungsprojekt mit den Österreichischen Bundesbahnen.
von Suess, R., Biechele, J., Prochaska, H., Blumenstein, K., Ederer, T., & Gebesmair, A. (2016). Ein Schwein für einen Tag – Alternate Reality Game aus dem Forschungslab. Forschungsforum Der Österreichischen Fachhochschulkonferenz. http://www.fh-vie.ac.at/Forschung/FH-Forschungsforum-2016
Gebesmair, A. (2016). Vom DJ zum Algorithmus. In M. Baßler, R. Curtis, H. Drügh, N. Geer, T. Hecken, M. Jacobs, N. Pethes, & K. Sabisch (Eds.), Pop. Kultur und Kritik. (pp. 59–63).
Gebesmair, A. (2016). Musik. In J. Krone & T. Pellegrini (Eds.), Handbuch Medienökonomie (pp. 1–21). SpringerLink Online.
von Suess, R., Biechele, J., Prochaska, H., Blumenstein, K., Ederer, T., & Gebesmair, A. (2016, 31 März). Ein Schwein für einen Tag – Alternate Reality Game aus dem Forschungslab. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulkonferenz, Wien. http://www.fh-vie.ac.at/Forschung/FH-Forschungsforum-2016
Gebesmair, A., & Musik, C. (2015, October 17). Zur Ethnographie von Medienindustrien [Refereed conference presentation]. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie (DGPuK), Universität Zürich.
Musik, C., & Gebesmair, A. (2015, February 10). Wie kulturelle Globalisierung passiert. Methodische Überlegungen einer Ethnographie von Content Handelsmessen. Österreichischer Soziologie Kongress, Panel "Die Globalisierung und ihre Empirie," Universität Innsbruck.
Gebesmair, A. (2015, September 25). The recording industry is here to stay [Invited Comment on Peter J. Martins Key Note Lecture "Musicology, sociology and digitisation."]. Internationalen Konferenz 50 Years of Music Sociology in Vienna, Musikuniversität Wien.
Gebesmair, A., & Ebner-Zarl, A. (2015, May 19). Campus Talk zum Projekt "TraeX. Transmedia Extensions." In Campus Talk / Campus und City Radio 94,4. https://soundcloud.com/fhstp/sets/campus-talk-zum-projekt-traex
Gebesmair, A. (2015, Mai). Welche Lücken kann die Forschung für transmediale Produktionen schließen. c-tv-Konferenz, FH St. Pölten.
Gebesmair, A. (2015). Make or Buy? Beschaffungsstrategien österreichischer Fernsehveranstalter. Tagungsband Des 9. Forschungsforum Der Österreichischen Fachhochschulen. http://ffhoarep.fh-ooe.at/handle/123456789/382
Gebesmair, A. (2015). On-Demand (Filme, Serien, TV). POP. Kultur Und Kritik, Heft 6, 47–50.
Gebesmair, A., & Ebner-Zarl, A. (2015, June 12). Interview über das Projekt "TraeX" und die Tagung "Transmedia for Kids" für einen Artikel in DiePresse mit dem Titel "Spielerisch den kleinen Unterschied ausgleichen" [DiePresse].
Gebesmair, A. (2015). When Balkan became Popular: The Role of Cultural Intermediaries in Communicating Regional Musics. In D. Helms & T. Phleps (Eds.), Speaking in Tongues. Pop lokal global. (pp. 89–102).
Gebesmair, A., & Ebner-Zarl, A. (2015, October 14). Interview für den Standard-Artikel "Komplexes Spiel mit Geschlechterrollen" [DerStandard].
Gebesmair, A. (2014, September 30). The role of cultural intermediaries in World Music: The case of Balkan music in Austria [Key-Note].
Gebesmair, A. (2014). Veränderung der Fernsehfilmproduktion seit 2004. In Rundfunk & Telekom Regulierungs-GmbH (Ed.), Fernsehförderung in Österreich (pp. 17–141). https://www.rtr.at/medien/aktuelles/publikationen/Publikationen/SchriftenreiheNr22014.de.html
Gebesmair, A. (2014). Immigrant Music City Vienna? Zur Relevanz ethnischer Kulturökonomien in kreativen Städten. In A. Barber-Kersovan, V. Kirchberg, & R. Kuchar (Eds.), Music. City. Hamburg?! Musikalische Annäherungen an die kreative Stadt (pp. 199–215). Transcript.
Gebesmair, A. (2014). Wechselnde Koalitionen. Eine kleine Geschichte der Musikindustrie. In Pfleiderer, Martin, Grosch, Nils, & von Appen, Ralf (Eds.), Populäre Musik (pp. 72–89). Laaber Verlag.
Gebesmair, A., Brunner, A., & Sperlich, R. (2014). Balkanboom! Eine Geschichte der Balkanmusik in Österreich. Peter Lang Verlag.
Gebesmair, A. (2013, August 30). Confirming, Inversing, Crossing and Blurring. Ethnic Boundaries in Austria’s Music Scenes [Refereed conference presentation]. 11th Conference of the European Sociological Association, University of Turin.
Gebesmair, A. (2013). Feudalismus für alle! Zu einigen Tendenzen in der Diskussion über File-Sharing. POP. Kultur Und Kritik, 2, 54–57.
Gebesmair, A., & Parzer, M. (2012, May 11). Bağlama und Balkanparty. Funktionen und Probleme migrantischer Kulturökonomien am Beispiel Wiens.
Gebesmair, A. (2012, April 25). Kleine Geschichte der Musikindustrie [Invited Talk]. Ringvorlesung "Die Musik im Zeitalter ihrer technischen (Re)Produzierbarkeit", Hochschule für Musik und Tanz Köln.
Gebesmair, A., & Parzer, M. (2012). Bağlama und Balkanparty. Funktionen und Probleme migrantischer Kulturökonomien am Beispiel Wiens. In Dabringer, Maria & Trupp, Alexander (Eds.), Wirtschaften mit Migrationshintergrund. Zur soziokulturellen Bedeutung "ethnischer" Ökonomien in urbanen Räumen (pp. 30–39). Studienverlag.
Gebesmair, A. (2011). Die kulturellen Konsequenzen der Globalisierung. Eine produktionsbezogene Perspektive. In Rössel, Jörg & Otte, Gunnar (Eds.), Lebensstilforschung (pp. 169–195). VS Verlag.
Gebesmair, A. (2010). Die Erfindung der Hochkultur: Institutionalisierung und institutioneller Wandel in der Kultursoziologie Richard A. Petersons und Paul DiMaggios. Jahrbuch Für Kulturmanagement, 77–96. https://doi.org/10/gpgzrv
Gebesmair, A. (2009). The Music Industry. In D. B. Scott (Ed.), The Ashgate Research Companion of Popular Musicology. Ashgate.
Gebesmair, A. (2008). Die Fabrikation globaler Vielfalt. Struktur und Logik der transnationalen Popmusikindustrie. transcript.
Gebesmair, A. (2008). Popularmusik in Tirol. In K. Drexel & M. Fink (Eds.), Musikgeschichte Tirols (Vol. 3, pp. 553–578). Universitätsverlag Wagner.
Gebesmair, A. (2006). Von der "Kultur für alle" zur "Allesfresser"-Kultur. Unintendierte Folgen der Kulturpolitik? In K.-S. Rehberg (Ed.), Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede. 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (pp. 882–897). Campus.
Gebesmair, A. (2004). Renditen der Grenzüberschreitung: Zur Relevanz der Bourdieuschen Kapitaltheorie für die Analyse sozialer Ungleichheiten. Soziale Welt, 55(2), 181–204. https://doi.org/10/ggmdnp
Gebesmair, A. (2003). Musical Taste and Cultural Capital. In R. Kopiez, A. C. Lehmann, I. Wolther, & C. Wolf (Eds.), Exp[ear]ience: Music in Science, Science in Music. Proceedings of the 5th Triennial ESCOM Conference (pp. 65–68).
Gebesmair, A. (2002). Elektronische Musik (miss-)verstehen. Hörstrategien und soziale Strategien in der Musikrezeption am Beispiel des "steirischen herbstes." S - European Journal for Semiotic Studies.
Gebesmair, A. (2002). Hybrids in the Global Economy of Music: How the Major Labels Define the Latin Music Market. In G. Steingress (Ed.), Songs of the Minotaur - Hybridity in the Era of Globalization (pp. 1–19). Lit.
Gebesmair, A. (2001). Das Ende der Vielfalt? Zu den Zwängen der globalen Musikfernsehindustrie. Tr"acts 1 / 2001 - Richtungsmagazin Für Gesellschaftliche Erscheinungsformen Herausgegeben Vom Österreichischen Institut Für Jugendforschung, 4 – 9.
Gebesmair, A., & Smudits, A. (2001). Global Repertoires: Popular Music within and beyond the Transnational Music Industry. Ashgate.
Gebesmair, A. (2001). Was ist neu an der Globalisierung? Zu den technologischen Grundlagen einer globalen Musikkultur. Kunstpunkt, 21, 20–21.
Gebesmair, A. (2001). Bürgerliche Öffentlichkeit und Distanzierung. Zur gesellschaftlichen Verortung pianistischer Darbietungen. In M. Huber, D. Mark, E. Ostleitner, & A. Smudits (Eds.), Das Klavier in Geschichten und Gegenwart. Festschrift für Irmgard Bontinck (pp. 92–104). Vier Viertel Verlag.
Gebesmair, A. (2001). Pop-Peripherie Österreich. Zur Bedeutungslosigkeit österreichischer Musik am globalen Musikmarkt. In T. Phleps (Ed.), Populäre Musik im kulturwissenschaftlichen Diskurs II (Vol. 27/28, pp. 205–231). Coda.
Gebesmair, A. (2001). Die Entwicklung der österreichischen Popmusik im Zeitalter der Globalisierung 1979-2000. In R. Harauer (Ed.), Adieu, Austropop? Die schwindenden Chancen der österreichischen Popmusik auf dem Musikmarkt (Vol. 06/01, pp. 7–55). Mediacult.
Gebesmair, A. (2001). Measurements of globalization: Some remarks on sources and indicators. In A. Gebesmair & A. Smudits (Eds.), Global repertoires: Popular music within and beyond the transnational music industry (pp. 137–152). Ashgate.
Gebesmair, A. (2001). Introduction. In A. Gebesmair & A. Smudits (Eds.), Global Repertoires. Popular music within and beyond the transnational music industry (pp. 1–6). Ashgate.
Gebesmair, A. (2001). Grundzüge einer Soziologie des Musikgeschmacks. Westdeutscher Verlag.
Gebesmair, A. (1999). Digitale Musik in Österreich. Akademische Praxis und Subkultur. In B. Denscher (Ed.), Kunst und Kultur in Österreich. Das 20. Jahrhundert (pp. 283–284). Brandstätter.
Gebesmair, A. (1998). Musikgeschmack und Sozialstruktur: Zum Begriff "Omnivore" in der amerikanischen Kultursoziologie der 90er Jahre. Österreichische Zeitschrift Für Soziologie, 23(2), 5–22.